Angebote zu "Verwendung" (728.528 Treffer)

Maton Ebg808cte Tommy Emmanuel Cutaway
2.899,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eines der Flaggschiffe der Marke, die EG808 TE, ist die am häufigsten verwendete Gitarre von Tommy Emmanuel, einem virtuosen Gitarristen, der für seinen einzigartigen Fingerstyle, seine energiegeladenen Performances und die Verwendung von Percussion-Effekten bekannt ist. Er erhielt den Certified Guitar Player Award 1999 von Chet Atkins, in Anerkennung seiner Beiträge zur Kunst des Fingerpicking. Sie können die Kraft und den Druck der BG808-Serie nicht überschätzen. Trotz reduzierter Körpergröße bieten diese Formate eine kraftvolle Basswiedergabe und konzentrierte Projektion, ideal für das Aufnahmestudio. Seit 1978 hat sich die Serie 808 bewährt und ist nun in verschiedenen Holzarten erhältlich. Der EBG808 TE verfügt über einen massiven Sitka Ahorn AA Tisch, massive Rück- und Ahorn Seiten von Queensland, er ist extrem gut ausbalanciert mit einer noch breiteren Ansprache in allen Frequenzen ... Eine MATON-Gitarre klingt wunderbar, aber wenn Sie im Rhythmus Ihres Spiels altern, wird es das Beste von sich geben ... Die Kombination aus einer außergewöhnlichen Violine und einem Vorverstärker-System, das speziell dafür entwickelt wurde mache fantastische Akustikgitarren. Massiver Tisch Epicea Sitka AAA Massiver Rücken und Seiten in Queensland Ahorn Queensland Ahorn Hals ausgewählt Pau Ferro berühren Punktmarkierungen Pau Ferro Brücke Rosette Fischgrätenmuster Kopf aus geäderter Walnuss Satin-Finish, Honigfleck-Gesicht Chrommechanik Grover Rotomatic Pickguard (Schutzschild) Schildpatt AP5 Pro Vorverstärker Alle Rechte vorbehalten Lieferung in einem Koffer

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 29.04.2019
Zum Angebot
Maton Ebg808te Tommy Emmanuel
2.799,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eines der Flaggschiffe der Marke, die EG808 TE, ist die am häufigsten verwendete Gitarre von Tommy Emmanuel, einem virtuosen Gitarristen, der für seinen einzigartigen Fingerstyle, seine energiegeladenen Performances und die Verwendung von Percussion-Effekten bekannt ist. Er erhielt den Certified Guitar Player Award 1999 von Chet Atkins, in Anerkennung seiner Beiträge zur Kunst des Fingerpicking. Sie können die Kraft und den Druck der BG808-Serie nicht überschätzen. Trotz reduzierter Körpergröße bieten diese Formate eine kraftvolle Basswiedergabe und konzentrierte Projektion, ideal für das Aufnahmestudio. Seit 1978 hat sich die Serie 808 bewährt und ist nun in verschiedenen Holzarten erhältlich. Der EBG808 TE verfügt über einen massiven Sitka Ahorn AA Tisch, massive Rück- und Ahorn Seiten von Queensland, er ist extrem gut ausbalanciert mit einer noch breiteren Ansprache in allen Frequenzen ... Eine MATON-Gitarre klingt wunderbar, aber wenn Sie im Rhythmus Ihres Spiels altern, wird es das Beste von sich geben ... Die Kombination aus einer außergewöhnlichen Violine und einem Vorverstärker-System, das speziell dafür entwickelt wurde mache fantastische Akustikgitarren. Massiver Tisch Epicea Sitka AAA Massiver Rücken und Seiten in Queensland Ahorn Queensland Ahorn Hals ausgewählt Pau Ferro berühren Punktmarkierungen Pau Ferro Brücke Rosette Fischgrätenmuster Kopf aus geäderter Walnuss Satin-Finish, Honigfleck-Gesicht Chrommechanik Grover Rotomatic Pickguard (Schutzschild) Schildpatt AP5 Pro Vorverstärker Alle Rechte vorbehalten Lieferung in einem Koffer

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 29.04.2019
Zum Angebot
Welt Kymatik Kongress
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vom 31. Oktober bis zum 3. November 2014 kamen Forscher und Künstler in Allerheiligen im Schwarzwald zum 1. Welt Kymatik Kongress zusammen. Gemeinsam mit den Teilnehmern haben sie die Kymatik in Kunst und Wissenschaft ergriffen und erlebbar gemacht. Dieser Band führt zu den Grundlagen der Kymatik, wie sie von Hans Jenny gesetzt wurde und sich in der Zukunft entfalten können.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.05.2019
Zum Angebot
Grundkurs Technische Mechanik
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das ´´Hammerfach´´ Technische Mechanik stellt erfahrungsgemäß für alle, die sich für ein ingenieurwissenschaftliches Studium entschieden haben, eine erste große Hürde dar. Davon künden - unabhängig von Ort und Zeit - Durchfallquoten von über 50 %. Dem ist gegenüberzustellen, dass die Technische Mechanik den Einstieg in das Ingenieurwesen schlechthin bietet, da neben der inhaltlichen Erkenntnis vor allem auch eine methodische geboten wird. Und dies unter Verwendung von physikalischen Größen, die der Anschauung vergleichsweise leicht zugänglich sind. Dieses Lehrbuch versucht die Gegensätze ´´Hammerfach´´ und ´´Einstieg in das Ingenieurwesen schlechthin´´ durch eine neue didaktische Aufbereitung miteinander zu versöhnen - in einer durchgehend mehrfarbigen Darstellung. So wird neben dem Haupttext ein in einzelnen Absätzen präsentierter Nebentext geboten, welcher in einer eher persönlich gehaltenen Sprache über Hintergründe, Verständnishürden sowie ´´beliebte´´ Fehler informiert. Die Darstellung von Vektoren und Tensoren wird sehr ausführlich behandelt - einschließlich der indizierten Tensornotation, die so vieles erleichtert, wenn man sich erstmal auf sie eingelassen hat.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Analytische Transmissionselektronenmikroskopie
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autoren des Buches fassen ihre im Zuge vielseitiger Lehrtätigkeit gesammelten Erfahrungen zu häufig gestellten Fragen und Problemen von Anfängern im Umgang mit dem analytischen Transmissionselektronenmikroskop anschaulich zusammen. Dabei bilden Erklärungen anhand einfacher Modellvorstellungen und Hinweise zur praktischen Umsetzung des Erlernten die Schwerpunkte des Buches. Dieses praxisnahe Lehrbuch bietet somit eine klare und verständliche Einführung für all jene, die für Ihre Arbeit das Transmissionselektronenmikroskop verwenden wollen, jedoch noch nicht speziell dafür ausgebildet sind.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Tonleiter
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 42. Kapitel: Dur, Moll, Pentatonik, Kirchentonart, Diatonik, Shruti, Ganztonleiter, Tonsysteme im subsaharischen Afrika, Maqam, Aulos-Modus, Chromatik, Raga, Modi mit begrenzten Transpositionsmöglichkeiten, Dastgah, Bebop-Skala, Heptatonik, Dorischer Modus, Modale Tonleitern, Bohlen-Pierce-Skala, Bluestonleiter, Hexachord, Alterierte Skala, Spanische und jüdische Tonleiter, Lydischer Modus, Phrygischer Modus, Zigeunertonleiter, Shepard-Skala, Mixolydischer Modus, Lokrischer Modus, Verminderte Skala, Ionischer Modus, Japanische Tonleitern, Hypophrygischer Modus, Harmonisch Dur, Äolischer Modus, Melodisch Moll aufwärts, Enigmatische Leiter, Mi Sheberach, Chinesische Tonleitern, Fes-Dur, Slendro, Pélog, Plagaltonart, Parallelskalen, Hypodorischer Modus, Heptachord. Auszug: Die Kirchentonarten (lat. modi, toni, tropi), auch Kirchentöne oder Modi genannt, bilden das tonale Ordnungsprinzip der abendländischen Musik vom frühen Mittelalter bis zum 16. Jahrhundert, mit unmittelbaren Nachwirkungen bis ins 17. und 18. Jahrhundert. Grundlage des Systems ist eine von den Griechen übernommene Tonreihe. Sie beginnt beim großen A (später G, mit dem griechischen Buchstaben G bezeichnet) und endet bei a. Dieses Tonmaterial ist zwar wie eine Tonleiter angeordnet, hat aber nicht den Charakter unserer diatonischen Tonleiter. Auch die einzelnen Kirchentöne (Modi) sind keine Tonleitern im modernen Sinne, sondern Skalenausschnitte, die das Tonmaterial von verwandten Melodien enthalten. Die einzelnen Modi (Richtmodelle) sind ursprünglich durch bestimmte, in den Melodien immer wiederkehrende Wendungen gekennzeichnet, zum Beispiel durch die Wendung, mit der die Melodien desselben Modus endgültig die Finalis erreichen. Ausschlaggebend für die Zuweisung einer Melodie zu einem Modus sind nicht wie im modernen Dur und Moll die Anordnung der Ganz- und Halbtonschritte, sondern der Zielton (Finalis), der Hauptton (Repercussa, Ténor), der Umfang (Ambitus) der Melodie und bestimmte melodische Wendungen. Die Modi werden zwar auch mit den aus der altgriechischen Musiklehre stammenden Bezeichnungen dorisch, phrygisch usw. belegt; diese haben hier jedoch eine völlig andere Bedeutung und mit dem griechischen System nichts zu tun. Das älteste erhaltene Zeugnis für die Verwendung des Systems der acht Modi (Kirchentonarten) bei der tonartlichen Ordnung Gregorianischer Gesänge ist das wahrscheinlich kurz vor 800 verfasste Tonar von Centula/Saint-Riquier, dem weitere folgten. Ab dem 9. Jahrhundert wurde das Tonmaterial der Gregorianische Gesänge darüber hinaus theoretisch untersucht und dargestellt, so beispielsweise in dem Alkuin zugeschriebenen Traktat De Musica. In den vermeintlich vom Heiligen Geist den Menschen übergebenen Melodien vermuteten die mittelalterlichen ´´Wissen

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Musikalische Akustik als Buch von
32,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Musikalische Akustik:Kompendien Musik

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Akustische Grundlagen der Musik als Buch von
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Akustische Grundlagen der Musik:Handbuch der Systematischen Musikwissenschaft / In 6 Bänden

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Zur Verwendung des Begriffes ´Sound´ - eine Sti...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zur Verwendung des Begriffes ´Sound´ - eine Stichprobenrecherche:1. Auflage Sandor Samu

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot